Speckkäfer – ökologisch und nachhaltig bekämpfen

– ökologische Schädlingsbekämpfung im Raum Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hilden.

Wie kann es zu Speckkäferbefall im Haus kommen ?

Als Materialschädlinge können Speckkäfer ein durchaus ernsthaftes Problem darstellen, insbesondere in älteren Gebäuden mit Holzböden, Holzfachung, Lehmstrohschüttung, o.Ä. In neueren Gebäuden treten sie zumeist als Begleiterscheinung auf, zum Beispiel in vermüllten oder verwohnten Wohnungen.

Die Speckkäferartigen sind allgemein gute Flieger, können also aktiv in ein Gebäude eindringen. Sofern sie hier ausreichend Nahrung und geeignete Lebensräume vorfinden, sind sie in der Lage, innerhalb weniger Jahre eine recht große Population hervorzubringen.

Welche Probleme verursachen Speckkäfer?

Die Larven sind die eigentlichen Materialschädlinge. Sie zersetzen sämtliche organische Materialien tierischen Ursprungs: Häute, Wolle, Horn, Hufe, Federn, usw. Somit wäre jeder Wollpullover, jeder Pelz, aber auch jede Insektensammlung gefährdet. Speckkäferlarven leben jedoch auch von Abfall, weshalb sie oft als Gäste in vermüllten Wohnungen leben.

Speckkäfer gehören zu denjenigen Insekten, die eine vollständige Entwicklung durchlaufen. Während der Verwandlung von der Larve zum Käfer kommt es zu der so genannten Puppenruhe. Hierzu bohrt sich die Larve in feste Materialien ein. Bei einer entsprechenden Population von Käferlarven kann es hierdurch auch zu massiven Schäden innerhalb dieser Materialien kommen, die hierdurch ihre statischen Eigenschaften verlieren können, oder in ihrer Optik nachteilig beeinflusst werden.

Wie kann man Speckkäfer am besten bekämpfen?

Eine Begutachtung von möglicherweise befallenen Gebäuden macht stets Sinn, da die Bekämpfung der Käfer in einer zu renovierenden Wohnung effektiver durchzuführen ist, als dies bei einer wieder bewohnten Wohnung möglich wäre. Denn oftmals müssen begleitend zu einer Bekämpfung diverse Hölzer, Hohlräume, Türzargen, Mauerputz, Verkleidungen, etc. beseitigt werden.
Für den Menschen sind die Speckkäfer nicht gefährlich; sie können jedoch auf Grund ihres oftmals massenhaften Auftretens eine deutliche Beeinträchtigung der Lebensqualität darstellen.

Speckkäferbefall in einer Wohnung.

Die Wohnung war vermüllt (Bezeichnung einer Wohnung, wo Nassmüll, getrocknet oder noch feucht, Fäkalien, tierischen oder menschlichen Ursprungs, Lebensmittel und vieles mehr in den Zustand des Verfalls übergeht.). Dies bescherte den Larven der Speckkäfer ausreichend Nahrung. Die Löcher im Holz stellen die Ausfluglöcher der erwachsenen Käfer dar. Kurz vor ihrer Verpuppung bohren sich die Larven der Speckkäfer in relativ harte Materialien ein, dort errichten sie eine sogenannte Puppenwiege. Hier finden die immobilen Larven die Ruhe, die sie für ihre Verwandlung von der Larve zum Käfer benötigen, und auch einen Schutz vor möglichen Fressfeinden.

Wir lösen Ihr Speckkäfer Problem ökologisch und nachhaltig!
Unserer Vorgehensweise:

Beraten  Bestimmen  Handeln

Detalierte Informationen zu unserer Vorgehensweise finden Sie unter:  Unsere Leistungen in der ökologischen Schädlingsbekämpfung!

Kostenfreie telefonische Erstberatung zu Ihrem  Speckkäferbefall.
Speckkäfer ökologisch und nachhaltig bekämpfen in Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hilden.

☎ 0202 5288888

Ratgeber und Tipps zu Haus und Vorratsschädlingen:

Datenschutz
Wir, Holl & Stockhausen GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Holl & Stockhausen GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: