Bettwanzen ökologisch und nachhaltig bekämpfen

– ökologische Schädlingsbekämpfung im Raum Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hilden bei Bettwanzenbefall.

Alle Infos zu Bettwanzen haben wir für Sie hier zusammengestellt.
Als Kammerjäger / Schädlingsbekämpfer im Großraum Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hilden sind wir bei einem Befall von Bettwanzen für Sie da.

Wie kommen die Bettwanzen in die Wohnungen?

Häufig kommt es vor, dass man sich diese Tiere durch einen Urlaub ins Haus holt. Gerade Hotels haben in letzter Zeit immer stärker mit Bettwanzen-Befall zu kämpfen. Hier hilft es nur das Hotelzimmer bei Urlaubsbeginn genau nach diesen Parasiten abzusuchen und darauf zu bestehen in ein anderes Hotel verlegt zu werden, wenn man Bettwanzen finden sollte.
Bettwanzen sind nachtaktiv und ernähren sich bevorzugt vom Blut des Menschen. Wenn die Tiere hungrig sind, können sie aber auch andere Säugetiere oder Vögel anfallen. Tagsüber verstecken sich die Wanzen hinter Bildern, unter Matratzen oder hinter Fußleisten. Im Laufe seines Lebens legt ein Weibchen bis zu 300 Eier ab. Bei einer Durchschnittstemperatur von 25 °C dauert die gesamte Entwicklung vom Ei bis zur erwachsenen Wanze rund 6 Wochen. Wenn die Tiere ausgiebig Blut gesaugt haben, können sie bis zu eineinhalb Jahre hungern.

Vorkommen der Bettwanzen
Bettwanzen stammen ursprünglich aus den Tropen und brauchen daher temperierte Wohnungen um zu überleben. Mittlerweile sind diese Parasiten weltweit verbreitet. In Deutschland findet man die Tiere in erster Linie in Wohnungen und Hühnerställen. Gelegentlich leben sie auch in Vogelnestern. Noch vor rund 20 Jahren galten Bettwanzen als nahezu ausgerottet. Mittlerweile haben sich diese Parasiten wieder stark vermehrt und stellen besonders in Großstädten ein wachsendes Problem dar.

 

Sind die Bettwanzen die Gewinner der Globalisierung?
Und wie hält man sich die Quälgeister vom Leib?

Diese und weitere Fragen hat detektor.fm-Moderator Lucas Kreling im Gespräch mit Bärbel Holl vom Verein zur ökologischen Schädlingsbekämpfung geklärt.
fm-Moderator Lucas Kreling im Gespräch mit Bärbel Holl:

Wie kann man sich vor einem Bettwanzen-Befall schützen?

Eine 60-Grad-Wäsche und einen Trocknergang würden die ungebetenen Insekten nicht mehr überleben. Für Gegenstände, die diese Behandlung nicht vertragen, empfehle sich die gegensätzliche Variante: Eisige Kälte. Eine Nacht in der Tiefkühltruhe überstehen die Bettwanzen auch nicht. Um sie loszuwerden, empfiehlt bestohygienica ein Heißdampfgerät, das sich auf über 55 Grad erhitzen kann. Damit müssen Sie sämtliche Ritzen im Haushalt behandeln.
Für die Reisewäsche  noch einen weiteren Tipp: Den Beutel mit der Schmutzwäsche sollte man unbedingt vor der Abreise noch mal in der Badewanne ausleeren, alles einmal gründlich ausschütteln und neu verpacken. Der Schweißgeruch der getragenen Wäsche zieht die Bettwanzen an.

Leider kann man sich kaum vor einem Bettwanzen-Befall schützen. In großen Wohnanlagen können sich die Tiere leicht von einer Wohnung zur nächsten verbreiten. In solchen Fällen helfen nur systematische Bekämpfungsmaßnahmen um diese Schädlinge los zuwerden. Nur wenn im gesamten Gebäude eine professionelle Bettwanzenbekämpfung durchgeführt wird, kann der Befall beseitigt werden.

Bettwanzen finden
Beispiel: Bettwanzen und Bettwanzenkot auf dem Lattenrost eines Bettes. Sofern man nur die dunklen Punkte sieht, deren Verursacher aber nicht, kann man auf die Punkte lauwarmes Wasser träufeln. Handelt es sich dann tatsächlich um den Kot der Bettwanze, er besteht hauptsächlich aus dem roten BlutfarbstoffHämoglobin, so löst sich dieser an und verfärbt sich bernsteinfarben.

 

Welche Probleme verursachen Bettwanzen?

Bettwanzen sind Hygieneschädlinge. Beim Blutsaugen geben die Tiere ein Sekret ab, das die Blutgerinnung hemmt. Dieses Sekret löst einen starken Juckreiz aus. Durch Kratzen im Bereich der Einstichstelle können Entzündungen auftreten. Wird man häufiger gestochen, kann es auch zu allergischen Reaktionen kommen.

Wie kann man Bettwanzen am besten bekämpfen?

Zur Bekämpfung von Bettwanzen können hohe Temperaturen und verschiedene Insektensprays eingesetzt werden. Leider reagieren Bettwanzen auf manche der angebotenen Wirkstoffe nur noch schwach oder gar nicht mehr – man spricht in einem solchen Fall von einer sog. Resistenzbildung. Falls Sie Probleme mit Bettwanzen haben, benötigen Sie dringend einen professionellen Schädlingsbekämpfer. Unternehmen, die einem Verband angehören, wissen genau welche Wirkstoffe und Präparate noch mit gutem Erfolg gegen Bettwanzen eingesetzt werden können.
Ein anderer Tipp, der bei der Identifizierung des Übeltäters hilft: Klebestreifen an der Bettkante bereit halten. So kann man ein Tier, wenn eines auftaucht, problemlos fangen. Schädlingsbekämpfer können so leicht erkennen, mit welchem Parasiten er es zu tun hat.

Wir lösen Ihr Bettwanzen Problem ökologisch und nachhaltig!
Unserer Vorgehensweise:

Beraten  Bestimmen  Handeln

Detalierte Informationen zu unserer Vorgehensweise finden Sie unter:  Unsere Leistungen in der ökologischen Schädlingsbekämpfung!

Kostenfreie telefonische Erstberatung zu Ihrem Bettwanzenbefall.

Bettwanzen ökologisch und nachhaltig bekämpfen in Wuppertal, Solingen, Remscheid und Hilden.

Wuppertal ☎ 0202 5288888

Ratgeber und Tipps zum Umgang mit Bettwanzen:

Aktuelles Video zum Thema Bettwanzen 11/2023

YouTube player
ARD Morgenmagazin Thema Bettwanzen

ARD Morgenmagazin Thema Bettwanzen

ARD Morgenmagazin vom 25.10.2023 zum Thema Bettwanzen Zum Thema Bettwanzen wurde Frau Holl die Chefin von Bestohygienica Schädlingsbekämpfung Wuppertal und 1. Vorsitzende des Vereins für ökologische Schädlingsbekämpfung für Ihr Fachwissen eingeladen. Im Gespräch ging...

Tipps gegen Bettwanzen von Schädlingsbekämpferin Bärbel Holl

Tipps gegen Bettwanzen von Schädlingsbekämpferin Bärbel Holl

Interview WDR: Tipps gegen Bettwanzen von Schädlingsbekämpferin Bärbel Holl vom 9.10.2023 Nachhaltige Schädlingsbekämpfung- Interview mit Frau Holl im WDR bei Hier und Heute vom 9.10.2023. Schädlingsbekämpferin Bärbel Holl hat Tipps für wirkungsvolle und ökologisch...

Bettwanzen Kleine Krabbler, große Hysterie

Bettwanzen Kleine Krabbler, große Hysterie

RADIOSPOT FM "Sind die Bettwanzen die Gewinner der Globalisierung? Und wie hält man sich die Quälgeister vom Leib? Diese und weitere Fragen hat detektor.fm-Moderator Lucas Kreling im Gespräch mit Bärbel Holl vom Verein zur ökologischen Schädlingsbekämpfung geklärt."...

Bettwanzen: So kann man den Schädling bekämpfen – DIE WELT

Bettwanzen: So kann man den Schädling bekämpfen – DIE WELT

DIE WELT vom 9.5.2016 Die rätselhafte Rückkehr der Bettwanze .... Schädlingsbekämpfer gehen verschiedene Wege Mindestens so wichtig wie das richtige Mittel ist, dass es von Profis angewendet wird. Das sagt Bärbel Holl, Vorsitzende des Vereins zur Förderung...

Schlafzimmer: Der Kampf gegen Bettwanzen und Tierflöhe

Schlafzimmer: Der Kampf gegen Bettwanzen und Tierflöhe

Flohfallen Bettwanzen bekämpfen — von Karl Lohmann —  Parasiten können in jeder Wohnung auftauchen – unabhängig vom Hygienestandard. Rote, juckende Pusteln auf der Haut sind ein Hinweis auf Bisse der ungebetenen Mitbewohner. Die Gruppe der Verdächtigen ist klein:...

Datenschutz
Wir, Holl & Stockhausen GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Holl & Stockhausen GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: