Marder im Dach
oft melden sich Kunden am Telefon, die eine starke Geräuschbelästigung im Dach haben und dies nicht richtig zuordnen können.

Um nun herauszufinden, um welches Tier es sich handelt, also Ratte, Siebenschläfer, Eichhörnchen, Waschbär oder Marder, empfehlen wir das Aufstellen einer Wildkamera. Man legt einige Leckerli aus, ganze Walnüsse, ganzes rohes Ei, Stück Apfel, Stück Schokkomüsliriegel, etwas Trockenobst…..so wäre für jedes der in Frage kommenden Tiere etwas dabei. Dann positioniert man die Kamera in der Nähe des Futterplatzes und nach einigen Tagen weiß man Bescheid, um welches Tier es sich handelt.So wie in den beiden Videos eines Kunden ( danke dafür). Da wissen wir nun sicher, dass es sich um einen Steinmarder handelt. Jetzt gilt es herauszufinden, wo er reinkommt und ihm diesen Weg zu verwehren. Grundsätzlich gilt, nie irgendein Gift auslegen, wenn man nicht weiß, ob man eine Ratte oder ein artgeschütztes Tier wie einen Baumschläfer oder einen Marder hat, der unter die Vorgaben des Jagdrechtes fällt.

Haben Sie Fragen dazu, rufen Sie uns unter 0202-5288888 an.

Gerne richten wir Ihnen auch bei Bedarf die Wildkamera ein und werten sie aus.