ratte

Schädlingsbekämpfung / Rattenbekämpfung

Rattenbefall im Garten

Wie kann es zu Rattenbefall ums Haus und im Garten kommen ?

Ein Grund kann sein, wenn Sie ( oder Ihre Nachbarn) Vögel oder andere Tiere wie Eichhörnchen, Igel, Katzen usw. füttern.
Wobei besonders Körner die Ratten anziehen.Vom Ursprung sind Ratten Körnerfresser.
Mittlerweile nehmen sie natürlich jegliche Nahrung auf, die wir Menschen ihnen bieten.
Es scheint aber so, dass die Körner in der Beliebtheitsskala ziemlich oben stehen.

Bedenken Sie, wenn Sie Futterstellen einrichten, das Sie schlecht ein Schild aufstellen können mit:
„Nur für Vögel“ oder “ Für Ratten verboten“ oder “ Nur für Tiere, die uns gefallen“.
Das geht leider nicht.

 

Ist eine Ratte schon Befall?

Wenn mal eine Ratte durch Ihren Garten läuft, sich ein paar Körner holt oder aus Ihrem Gartenteich trinkt, ist das noch kein Grund zur Panik, aber zur Vorsicht.
Eine unbeaufsichtigte Terrassentür lädt auch Einzeltiere mal kurz zum Reinschauen ein.
Sollten Ratten regelmäßig auf Ihrem Grundstück erscheinen,
empfehlen wir Ihnen sofort alle Futterquellen zu entfernen und nachzusehen, ob evtl. schon Rattenbauten angelegt wurden.
Leider ziehen die Ratten auch bei Entzug des Futters nicht von alleine wieder aus.Sie haben einen Bewegungsradius von bis zu 1km und so finden sie natürlich auch Nahrung im Umfeld.

Natürlich gibt es noch mehr Gründe, warum Ratten sich auf einem Grundstück niederlassen.
Dies können wir Ihnen bei einem Beratungstermin ( Kosten € 87,00 zzgl. MwSt.) vor Ort alles aufzeigen und natürlich auch einen Weg finden, den akuten Befall der Ratten zu tilgen.

Rufen Sie uns an und Sie bekommen zuerst eine ausführliche, kostenfreie telefonische Beratung zu Ihrem Rattenproblem.