Hygieneampel in NRW ab sofort in Kraft!

Was bedeutet das jetzt für die gastronomischen  Betriebe?

Ab dem 22.03.2020 muss jeder dieser Betriebe an seiner Eingangstüre gut sichtbar sowie auf seiner Internet-Seite sofort auffindbar das Hygienebarometer ( siehe unten) darstellen. Bis dahin gilt die Übergangsfrist.
Jeder Gastronom kann aber jetzt schon den Lebensmittelkontrolleur bestellen, um die Risikobewertung durchführen zu lassen.
Sollte das Ergebnis nicht so gut sein, muss er es ja nicht veröffentlichen und kann suggestive auf eine Verbesserung hinarbeiten.
Sollte es gut ausfallen, kann er es auch jetzt schon am Eingang und auf seiner Webseite darstellen, und hat damit in unseren Augen einen Wettbewerbsvorteil.

Deshalb können sich Gastronomen bei uns beraten lassen.
Die Schädlingsprävention wird auf jeden Fall in der Risikoanalyse höher bewertet, wenn sie von einem Fachbetrieb wie dem unseren durchgeführt wird.

Betriebe, die es schaffen in Risikoklasse 8-9 zu kommen, werden nur noch alle 3-5 Jahre kontrolliert. Betriebe, die sich im roten Bereichen der Hygieneampel befinden, evtl. wöchentlich oder monatlich. Dies kann für den Betreiber sehr teuer werden, da er jede Kontrolle bezahlen muss.
Da wäre es z.B. für den Teil der Schädlingsprävention sinnvoller, direkt in ein gutes Monitoring durch unseren Fachbetrieb zu investieren.


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch:
Tel: 0202/528 8888

Hygieneampel in NRW
Wie funktioniert das Kontroll-System?
Was kommt auf Sie zu?

Hygieneampel - ab dem 22.03.17 in Kraft!!

Das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz (KTG), das am Dienstag, den 21.03.2017 im Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW. 12/2017, Gliederungsnummer 2125; S. 334) veröffentlicht wurde, tritt einen Tag nach Veröffentlichung, also heute, am 22.03.2017, in Kraft.

Damit ist die Hygieneampel gültiges Gesetz!!
Nun gilt es keine Zeit mehr zu verlieren, sondern seinen Gewerbebetrieb sofort auf die nächste Kontrolle vorzubereiten.
Weiterhin sollten Sie, sofern Sie bisher keine Probleme mit der Lebensmittelüberwachung hatten, bei der zuständigen Behörde sofort „ihre“ Hygieneampel anfordern.
Dann wissen Sie, wo Sie stehen, ob ihr Betrieb eine grüne, gelbe oder rote Hygieneampel hat.
Wie funktioniert das Kontrollsystem? Wie bereiten Sie Ihren Betrieb darauf vor?

Lesen hier weiter:
Weitergehende Infos auf der Webseite des Hygienenetzwerkes


Neues Qualitätssiegel für Lebensmittelbetriebe
Das Kontrollbarometer – Information für alle Betriebe in NRW

informationsbrochuere

Das-Kontrollbarometer-hygieneampel–Broschuere_KTG.PDF
Hier können  Sie die aktuelle Informations-Brochüre des Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, herunterladen!

 

Hygieneampel – Wie funktioniert das Kontroll-System?
Was kommt auf Sie zu?

Wie geht die Lebensmittelüberwachung bei der Kontrolle zur Hygieneampel vor?
Was sind konkret die wichtigen Details des Beurteilungssystems?
Welchen Einfluss hat die jeweilige Risikoeinstufung des Gewerbebetriebes?

Hier erfahren Sie alle Details zur Hygieneampel und den aktuellen Herausforderungen für Gewerbetreibende >>>
Weitergehende Infos der Webseite des Hygienenetzwerkes

beispiel-hygiene-kontrollbarometer

 


Kostenloses E-Book "Vorbereitung auf die Hygieneampel"

Dieser Leitfaden soll als Beurteilungs- und Entscheidungshilfe für die Risikobeurteilung von Lebensmittelbetrieben im Sinne der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift Rahmenüberwachung (AVV Rüb) dienen und zu einer stärkeren Vereinheitlichung des Vorgehens innerhalb Nordrhein-Westfalens beitragen.
Der Leitfaden umfasst Erläuterungen für das Beurteilungsmerkmal:
1. Produktrisiko und die Hauptmerkmale
2. Verhalten des Lebensmittelunternehmers
3. Verlässlichkeit der Eigenkontrollen
4. Hygienemanagement der AVV Rüb

Formular: Jetzt hier das kostenloses E-Book zur "Vorbereitung auf die Hygieneampel" sichern >>>
Folgende Formate sind erhältlich:
✓ PDF Hygieneampel
✓ ePub Hygieneampel
✓ iMobi Hygieneampel


Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch:
Tel: 0202/528 8888